Titelbild 1
Schriftzug Bräunlein
Schatten vom Schriftzug ...aus liebe zum Garten
Schriftzug ...aus Liebe zum Garten
Grafik Blatt links flach
Grafik Blatt rechts flach
Grafik Blatt links steil
Grafik Blatt links steil, gross
Grafik Blatt rechts steil
Grafik Blatt rechts flach
Logo von Ihre GartenBaumschule

Bräunlein ...aus Liebe zum Garten - Mühlweg 49 - 90607 Rückersdorf

Stauden rechtzeitig stützen

Höhere Stauden wie Rittersporn, Eisenhut, Stockrosen oder Buschmalve sind dankbar für eine Stütze, die bei Regen und Sturm verhindert, dass die Horste auseinander fallen. Sie müssen mit den Stauden wachsen, also am besten gleich im Frühjahr mit aufstellen. Einmal nach vorne gebeugte, gekrümmte Staudenstiele werden durch spätes Stützen nicht mehr gerade.
Zeichnung Stauden stützen



Formschöne, dezente "Link stakes" kommen vor allem bei buschig wachsenden Stauden wie Astern und Phlox zum Einsatz.




Zeichnung Stauden stützen






Für mannshohe "Blütenlanzen", wie sie etwa Stockrosen oder Rittersporn entwickeln, bietet sich das Stäben der mächtigen Blütenstiele an. Einfache Konstruktionen aus Bambusstäben, Weidenruten und Bast leisten gute Dienste.






Zeichnung Stauden stützen






Eine passende Stütze für Staudenbeete mit Wildnatur-Ambiente bietet trockenes Birkenreisig, das frühzeitig in die Beete gesteckt wird.